Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Prof. Dr. Emil Kautzsch

Textbibel

Psalm 136.

Aufruf zum Preise Gottes für seine Güte und wunderbaren Thaten.

1 Danket Jahwe, denn er ist gütig,
denn ewig währt seine Gnade.
2 Danket dem Gott der Götter,
denn ewig währt seine Gnade.
3 Danket dem Herrn der Herren,
denn ewig währt seine Gnade.
4 Der allein große Wunder thut,
denn ewig währt seine Gnade,
5 der den Himmel mit Einsicht schuf,
denn ewig währt seine Gnade,
6 der die Erde auf den Wassern ausbreitete,
denn ewig währt seine Gnade.
7 Der große Lichter schuf,
denn ewig währt seine Gnade,
8 die Sonne zur Herrschaft über den Tag,
denn ewig währt seine Gnade,
9 den Mond und die Sterne zur Herrschaft über die Nacht,
denn ewig währt seine Gnade.
10 Der die Ägypter in ihren Erstgebornen schlug,
denn ewig währt seine Gnade,
11 und Israel aus ihrer Mitte führte,
denn ewig währt seine Gnade,
12 mit starker Hand und ausgerecktem Arm,
denn ewig währt seine Gnade.
13 Der das Schilfmeer in Stücke zerschnitt,
denn ewig währt seine Gnade,
14 und Israel mitten hindurchgehen ließ,
denn ewig währt seine Gnade,
15 und den Pharao und sein Heer ins Schilfmeer schüttelte,
denn ewig währt seine Gnade.
16 Der sein Volk durch die Wüste geleitete,
denn ewig währt seine Gnade,
17 der große Könige schlug,
denn ewig währt seine Gnade,
18 und majestätische Könige tötete:
denn ewig währt seine Gnade,
19 Sihon, den König der Amoriter,
denn ewig währt seine Gnade,
20 und Og, den König von Basan,
denn ewig währt seine Gnade.
21 Und er gab ihr Land zum Besitztum,
denn ewig währt seine Gnade,
22 zum Besitztum seinem Knecht Israel,
denn ewig währt seine Gnade.
23 Der in unserer Niedrigkeit an uns gedachte,
denn ewig währt seine Gnade,
24 und uns losriß von unseren Bedrängern,
denn ewig währt seine Gnade.
25 Der allem Fleische Speise giebt,
denn ewig währt seine Gnade:
26 Danket dem Gotte des Himmels,
denn ewig währt seine Gnade!